Hercules 3D Prophet II Pro 64MB

Anzeige

Einleitung

Guillemot ist neben Asus einer der Hersteller, der die meisten unterschiedlichen Grafikkartenmodelle mit einer GPU (Graphics Processing Unit) von nVidia anbietet. Für fast jede Preisklasse und Ausstattungsvariante gibt es eine Karte mit nVidia-Grafikchip. Wir werfen mal einen Blick auf das Modell mit dem GeForce2 Pro und 64MB Grafikspeicher.
Nach dem Aufkauf der altehrwürdigen Firma Hercules hat Guillemot sich offenbar entschlossen, alle ihre Grafikkarten mit diesem, in vielen Teilen der Welt noch sehr bekannten Markennamen zu versehen. Und so ziert unser Testmodell von Guillemot auch den vollständigen Namen Hercules 3D Prophet II GTS Pro.
An dieser Stelle geht unser Dank an Guillemot Deutschland, die uns die Karte zum Test zur Verfügung gestellt haben.

Wie muss man diese Grafikkarte einordnen? Was dürfen wir erwarten? Hier vorab eine kleine (nicht vollständige) Übersicht über die wichtigsten Grafikchips von nVidia in der jüngsten Zeit:

Grafikchip Chiptakt Speicher RAM Speed
TNT2 125 MHz 16 oder 32 MB SDRAM 166 MHz – 6ns
TNT2 Ultra 150 MHz 32 MB SDRAM 183 MHz – 5,5ns
GeForce 256 120 MHz 32 MB SDRAM 166 MHz – 6ns
GeForce DDR 120 MHz 32 MB DDR SDRAM 150/300 MHz – 6ns
GeForce2 MX 175 MHz 32 MB SDRAM 166 MHz – 6ns
GeForce2 GTS 200 MHz 32 oder 64 MB DDR SDRAM 166/333 MHz – 6ns
GeForce2 Pro 200 MHz 64 MB DDR SDRAM 200/400 MHz – 5ns
GeForce2 Ultra 250 MHz 64 MB DDR SDRAM 230/460 MHz – 4ns

[Der Grafikspeicher wird mit der erstgenannten Taktfrequenz angesprochen. Durch die DDR Technologie verdoppelt sich aber praktisch der Datendurchsatz, so dass man oft von der als doppelten Taktfrequenz als dem RAM-Takt spricht.]


Im Vergleich mit dem GeForce2 GTS hat sich beim Pro nichts an der Taktfrequenz des Grafikchips geändert, wohl aber beim Speicher. Es sollen nach Vorgaben von nVidia schnellere Module eingesetzt werden, die ein ganzes Stück höher getaktet werden.
Ein Blick auf unser Testmodell lässt uns dies allerdings nur vermuten, nicht beweisen:


Hercules 3D Prophet II GTS Pro
Hercules 3D Prophet II GTS Pro

Die Speicherchips sind mit kleinen Kühlkörpern versehen, die einen Blick auf deren Bezeichnung verbauen. Auch der auf der Rückseite der Karte angebrachte Speicher ist selbstverständlich mit diesen Kühlern versehen. Von einer Entfernung derselben haben wir abgesehen, da uns die Karte nur kurzfristig für diesen Test zur Verfügung stand.

Auch beschränken wir uns im folgenden auf eine Betrachtung der Performance der Karte, weil diese schon relativ oft im Web getestet wurde. Der gebotene TV-Ausgang per S-Video-Buchse erfüllt seinen Zweck und bietet sowieso nichts besonderes.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.