Neue Roadmap von Intel

Pentium 4 Celeron bereits ab dem zweiten Quartal

The Inquirer bekam einmal wieder eine neue Roadmap für Intels zukünftige Prozessoren zugespielt. In der Vergangenheit waren die Roadmaps immer mehr oder weniger genau, so dass davon ausgegangen werden kann, dass sie stimmen.

Anzeige
Die Roadmap hält in bezug auf den Pentium 4 bis auf das vierte Quartal 2002 keinerlei Überraschungen bereit. Dass Intel ab dem zweiten Quartal auf den 533MHz FSB umsteigen will, ist schon länger bekannt. Ebenso, dass die Pentium 4 pro Quartal im Schnitt um gut 200MHz beschleunigt werden sollen. Zur Zeit sind 2200MHz aktuell, im zweiten Quartal sollen 2400MHz folgen. Nach der Rechnung kommt man auf „nur“ 2800MHz im vierten Quartal. Allerdings ging man bislang davon aus, dass Intel zu Weihnachten einen 3GHz Prozessor verkaufen möchte. Das wurde von Managern auch schon mehrfach bestätigt. Wenn man nun doch nur 2,8GHz verkaufen möchte, kann das eigentlich nur zwei Gründe haben. Entweder Intel kann keine 3GHz Prozessoren herstellen, was wir für äußerst unwahrscheinlich halten, oder man sieht die Konkurrenz in Gestalt des Athlon XP/Hammer als so unbedeutend an, dass man auch mit 2,8GHz gut mithalten kann.

Sehr interessant wird es dann beim Celeron. Der soll ab dem 3. Quartal bekanntlich auf den Pentium 4 Kern aufsetzen. Intel benutzt dafür angeblich einen Willamette (0,18 Mikron) mit halbierten L2-Cache. Zwar werden die vollen 256KB vorhanden sein, davon aber die Hälfte deaktiviert. Wir konnten schon damals nicht glauben, dass Intel den Willamette für den Celeron benutzen wird. Das gleiche gilt noch immer zu 100%. Intel kann den riesigen Prozessorkern theoretisch gar nicht so günstig herstellen, dass man ihn für rund $100 verschleudert. Weitere Gegenargumente haben wir schon im Oktober hier zusammengefasst.

Der Celeron auf Pentium 4 Basis soll entgegen ersten Planungen bereits im zweiten Quartal erscheinen, in der Vergangenheit ging man vom dritten aus. Der ursprünglich ebenfalls für das dritte Quartal vorgesehene 1500MHz Tualatin wird nicht mehr erscheinen. Dafür beschleunigt man den „Pentium 4 Celeron“ bis Ende des Jahres auf 2GHz.

Prozessor Taktfrequenz jetzt 2. Quartal Ende 2. Quartal 4. Quartal
Pentium 4 2,8 GHz x
2,666 GHz x
2,6 GHz x
2,4 GHz $562 $364 (?)
2,266 GHz $508 $241
2,2 GHz $562 $508 $241
2,0A GHz $364 $284 $193
2,0 GHz $342 $262 $193
1,9 GHz $241 $225 $193
1,8 GHz $193 $193 $163
1,7 GHz $163 $163 $143
1,6 GHz $133 $133 $133
Prozessor Taktfrequenz jetzt März 2. Quartal 3. Quartal
Celeron 2000 MHz (P4) x (?)
1900 MHz (P4) x (?)
1800 MHz (P4) x (?)
1700 MHz (P4) x
1400 MHz $123
1300 MHz $103 $99
1200 MHz $89 $84
1100 MHz $79 $74
1000 MHz $69 $69
950 MHz $64 $64
  • Ist ein Erscheinungstermin, aber noch kein Preis bekannt, steht in der entsprechende Zelle ein „x“.
  • Sind Termin und Preis bekannt, findet man in den Zellen den Preis.
  • Ist kein Preis oder Termin bekannt, wird er von uns geschätzt und mit einem Fragezeichnen versehen.
  • Waren weder Preis noch Termin abschätzbar, wurde die Zeile freigelassen. Das bedeutet nicht, dass zum Beispiel ab dem vierten Quartal ausschließlich Pentium 4 mit mindestens 2,6GHz verkauft werden.
  • Celeron Prozessoren mit dem neuen Pentium 4 Prozessorkern wurden mit dem Kürzel „P4“ markiert.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.