ATI verrät Takt der Radeon 9700

Radeon 9700 Pro von ATI selbst erscheint Ende August in Nordamerika

Bislang wurden die endgültigen Taktraten der Grafikkarten mit dem neuen ATI Radeon 9700 Chip (Codename: R300) noch von keinem Hersteller genannt. Auch ATI selbst hielt sich diesbezüglich bei der Präsentation der neuen Produkte Mitte Juli noch bedeckt. Gestern aber haben die Kanadier die eigene “Radeon 9700 Pro“ Grafikkarte vorgestellt und dabei erstmals auch Taktfrequenzen genannt. Demnach wird der Grafikchip mit 325 MHz und die 128MB Speicher mit 310 MHz (620MHz DDR) getaktet sein.

Anzeige
Der empfohlene Verkaufspreis beträgt $399. Die Karte soll ab 19. August in Nordamerika ausgeliefert werden und dürfte spätestens ein bis zwei Wochen danach dort im Handel erhältlich sein.

In Europa überlässt ATI das Feld bzw. den Markt weitgehend seinen Partnern wie Hercules, Gigabyte, Club-3D, HIS/ENMIC und Sapphire. Diese dürften kurze Zeit später ihre Radeon 9700 Grafikkarten in den Handel bringen, zu Preisen von vermutlich ab 450 Euro. Die Karten von ATI selbst sind im europäischen Fachhandel nicht erhältlich, man bekommt sie aber gelegentlich bei diversen Online-Shops.
Man darf gespannt sein, ob die Partner von ATI die gleichen Taktraten (325/310 MHz) wie auf der Radeon 9700 Pro verwenden werden. Dies ist wahrscheinlich, aber nicht unbedingt sicher.

Interessant ist auch die Aussage von ATI im Zusammenhang mit der gestrigen Vorstellung der Radeon 9700 Pro, dass “andere Retail-Produkte auf Basis der Radeon 9700 und der Radeon 9000 Architekturen im Laufe des Jahres vorgestellt werden“.
Offiziell wird es nur eine Version der Radeon 9700 geben. So lautete zumindest der Plan bei der Vorstellung der neuen Grafikchips. Ob man mit dieser Aussage eine eventuelle “Radeon 9700 LE“ mit niedriger Taktung gemeint hat, oder man sich lediglich auf die geplante Radeon 9500 und/oder eventuelle Modelle mit Video-Funktionen bezogen hat, sei mal dahingestellt.

ATI Radeon 9700 Pro Grafikkarte
ATI Radeon 9700 Pro Box

Quelle: ATI

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.