Intels interne Chipsatz-Roadmap

Wenig Details, aber neue Codenamen: Turbowood, Kyrene, Grantsdale...

Ein Online-Magazin aus Malaysia hat eine interne Chipsatz-Roadmap von Intel veröffentlicht. Diese enthält die angestrebten Einführungstermine, aber leider wenig technische Details zu den einzelnen Produkten. Es gibt auch keine Informationen über die Authenzität dieses Dokuments. Nichtsdestotrotz enthält es einige interessante neue Codenamen der kommenden Intel-Chipsätze.

Anzeige
Nach den in den nächsten Wochen und Monaten erwarteten Canterwood und Springdale Chipsets für den Pentium 4 stehen als nächstes ‚Turbowood‘ und ‚Kyrene‘ auf dem Programm. Es wird vermutet, dass Turbowood der noch leistungsfähigere Nachfolger vom Canterwood sein wird, auch wegen der Namensähnlichkeit. Möglicherweise wird Turbowood gleichzeitig mit dem Prescott Prozessor Ende dieses Jahres eingeführt.

Kyrene könnte dagegen der erste Intel-Chipsatz für DDR-II SDRAM Hauptspeicher sein. Samples sollen den Mainboard-Herstellern in dieser Woche zur Verfügung stehen.
Grantsdale dürfte die Mainstream-Version des Springdale sein und enthält voraussichtlich integrierte Grafik mit der Möglichkeit, zwei Monitore anzusteuern. Die ersten Muster dieses Chipsets sollen im Sommer verschickt werden.
Daneben gibt es noch Copper River, über den noch nichts bekannt ist, sowie die Alviso-Serie für vermutlich mobile Plattformen. Die Alviso Chipsätze sollen DDR-II SDRAM und PCI Express unterstützen und werden angeblich im Sommer 2004 offiziell eingeführt.
Außerdem wird eine Reihe von Notebook-Chipsets mit den Codenamen MP, MGT, MGM, MGML und MGM+ aufgelistet, die interne Grafik bieten sowie DDR266 bzw. DDR333 SDRAM und – abhängig vom Modell – mal Hyper-Threading unterstützen und mal nicht.

Bei Angaben dieser Art sollte man immer beachten, dass sie nur den aktuellen Stand der Pläne zeigen. Überlicherweise passen die Hersteller ihre Roadmaps laufend den Gegebenheiten des Marktes und den Firmen-internen Entwicklungen an, so dass mit Änderungen zu rechnen ist.

Quelle: X-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.