Neuer Pentium 4 vorläufig auf Eis

Intel stoppt kurzfristig die Auslieferung des P4 mit 3.0GHz und FSB800

In der heute verbreiteten offiziellen Vorstellung des Pentium 4 3.0GHz mit 200MHz Front Side Bus (FSB800) heißt es noch wörtlich, der Prozessor “wird in Kürze verfügbar sein“. Nun scheint sich dies aber doch noch zu verzögern. Aufgrund eines internen Fehlers hat Intel die Auslieferung der neuen CPU erstmal gestoppt. Bei einer geringen Anzahl von Prozessoren sind offenbar “nicht erwartete Ergebnisse“ im Betrieb bei 200MHz FSB zu verzeichnen. Dies müsse erst genauer untersucht werden. Mehr kann man laut Intel derzeit noch nicht sagen. Es liegt aber wohl definitiv nicht am 875P Chipsatz (Canterwood), sondern an der CPU.

Anzeige
Im Test des Pentium 4 3.0GHz bei Hartware.net traten solche “unerklärlichen Resultate“ nicht auf, es sei denn, man betrachtet das Leistungsniveau insgesamt als zu niedrig oder zu hoch. 🙂

Quelle: Heise Newsticker

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.