Intel macht weniger Gewinn

Auch Umsatz des CPU-Herstellers im ersten Quartal 2003 leicht gesunken

“Finanziell solide“, so bewertete Intel-Chef Craig Barrett das vergangene Quartal beim größten Prozessorhersteller der Welt. Trotz gesunkenem Umsatz und weniger Gewinn als zuvor übertraf man sogar etwas die Erwartungen von Analysten und Marktbeobachtern. Im ersten Quartal 2003 lag der Umsatz bei 6,75 Milliarden US-Dollar, das sind 6% weniger als im vierten Quartal 2002 und 2% weniger als im üblicherweise zum Vergleich herangezogenen ersten Quartal des Vorjahres. Beim Gewinn war der Rückgang noch etwas größer, nämlich 13% zum Vorquartal und 3% zum Vergleichsquartal 2002. Im Gegensatz zu AMD macht Intel aber immerhin noch Gewinn, nämlich 915 Millionen US-Dollar in den letzten drei Monaten. Das ist mehr als AMD zuletzt an Umsatz in drei Monaten gemacht hat.

Anzeige

Verantwortlich für die niedrigeren Ergebnisse bei Intel sind die schleppenden Verkäufe. Sowohl Prozessoren und Mainboards als auch Flash-Speicher und Ethernet-Komponenten wurden weniger abgesetzt. Nur bei den Chipsätzen blieben die Auslieferungen konstant.
Für das zweite Quartal 2003 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 6,4 und 7,0 Milliarden Dollar. Das ist deutlich mehr als man im zweiten Quartal des letzten Jahres erwirtschaften konnte. Dort lag der Umsatz bei $6,32 Milliarden.
Weitere Informationen und Details zu Intels Gesamtergebnis sind der ausführlichen Pressemitteilung zu entnehmen.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD $766 Mio – $187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio – $16 Mio
1.2002 Intel $6781 Mio $936 Mio
AMD $902 Mio – $9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio – $185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD $508 Mio – $254 Mio
4.2002 Intel $7160 Mio $1049 Mio
AMD $686 Mio – $855 Mio.
1.2003 Intel $6751 Mio $915 Mio
AMD

Konkurrent AMD wird sein aktuelles Quartalsergebnis in den nächsten Tagen bekannt geben.

Intel President und CEO Craig Barrett

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.