Mobilität live erleben

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Feldkirchen, den 5. Mai, 2003 – Hervorragende Rechenleistung, längere

Anzeige
Betriebsdauer und drahtloser Internet-Zugang – vom 1. Mai bis zum 30. Juni
2003 können sich die Fluggäste am Münchner Airport selbst von den Vorzügen
der Intel® Centrino(tm) Mobiltechnologie* überzeugen. In der Intel „Mobile
Technology Zone“, im Modul A des Abflugbereiches von Terminal 1, stehen zehn
Notebooks mit Intel Centrino Mobiltechnologie unterschiedlicher Hersteller
zum Ausprobieren bereit. Erstmals findet eine Promotion dieser Größe im
Abflugbereich des Münchener Flughafens statt.

Die offizielle Einführung der Intel Centrino Mobiltechnologie am 11. März
2003 hat eine neue Ära des mobilen Computing eingeläutet. Fachmagazine sind
sich einig, daß Intel Centrino Mobiltechnologie-basierte Notebooks
schneller, leichter und länger ohne Steckdose durchhalten als bisherige
mobile Computer. Zudem profitiert diese neue Notebook-Generation von ihren
integrierten drahtlosen Netzwerk-Funktionen, die den weltweiten Standard für
drahtlose Netzwerke, IEEE 80.11b (WiFi) unterstützen.

In der Mobile Technology Zone am Münchner Flughafen stehen den Reisenden
zehn solcher Notebooks der Hersteller Sony, Gericom, Toshiba, Fujitsu
Siemens Computers, Dell, Samsung, Medion und IBM zur Verfügung. Mit den
neuen Geräten erleben Fluggäste die Vorteile drahtloser
Internet-Verbindungen, indem sie kostenlos über das im Münchener Flughafen
verfügbare Netz ins Internet gehen. Bei Fragen stehen Promotoren mit Rat und
Tat zur Verfügung. Weitere Promotions laufen bereits in Heathrow, London und
Charles de Gaulles, Paris.

Einer der wichtigsten Bausteine der Intel Centrino Mobiltechnologie ist die
integrierte drahtlose Netzwerkfähigkeit. Um das zu demonstrieren ist der
Flughafen München ideal geeignet. Der unter anderem von der WLAN AG –
Swisscom Eurospot – (www.WLAN-germany.com) angebotene drahtlose
Internet-Zugang am Flughafen ist von Intel im Rahmen des „Wireless
Identifier Program“ getestet und verifiziert worden auf sein optimales
Zusammenspiel mit der Intel Centrino Mobiltechnologie. Weitere verifizierte
Hotspots findet man im Internet unter www.intel.com/go/hotspots. An vielen
Stellen sind diese verifizierten Hotspots an einem speziellen Logo
erkennbar, das Auskunft gibt über die Kompatibilität des lokalen
Service-Providers mit der Intel Centrino Mobiltechnologie.

Intel verlost unter allen Testern der Intel Centrino Mobiltechnologie 5000
Access Cards, die für jeweils eine Stunde kostenloses drahtloses
Internet-Surfen an einem der rund 80 verfügbaren Hotspots der WLAN AG –
Swisscom Eurospot – in Deutschland ermöglichen. Dazu gehört auch der
Münchener Flughafen. Als Hauptgewinn winkt ein nagelneues Notebook mit Intel
Centrino Mobiltechnologie.

Intel