3DMark-Streit endgültig beigelegt

nVidia nimmt wie erwartet wieder am Beta-Programm von Futuremark teil

Nachdem die Benchmark-Entwickler von Futuremark und Grafikchip-Spezialist nVidia Anfang Juni schon ihre ärgsten Meinungsverschiedenheiten beigelegt hatten, ist die neueste Meldung aus dieser Richtung keine Überraschung mehr. nVidia wird nun also doch wieder am “Benchmark Development Program“ von Futuremark teilnehmen. Die Kalifornier hatten das sogenannte Beta-Programm im letzten Jahr verlassen, weil es ihnen angeblich zu teuer sei. Damit war es ihnen nicht möglich, die Programmierung des 3DMark03 auf ihre Produkte hin zu beeinflussen und nVidia fühlte sich in diesem Benchmark benachteiligt. Der 3DMark03 wurde deshalb von ihnen als praxisfremd kritisiert und die Tester sollten doch besser “richtige“ Spiele und Anwendungen verwenden, um ein Produkt zu beurteilen.

Anzeige
Nun wird nVidia den nächsten Benchmark von Futuremark wohl wieder unterstützen, wenn sie jetzt schon an der Entwicklung mitarbeiten.

Quelle: Futuremark

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.