Es ist amtlich: ATI powert Xbox 2

nVidia ausgebootet - Zukünftige Xbox-Technik kommt von ATI Technologies

Nach vielen Spekulationen und Gerüchten ist es jetzt endlich offiziell: ATI Technologies wird die Grafiktechnologie für zukünftige Xbox Produkte und Services liefern. Dies gab das Unternehmen heute zusammen mit Microsoft in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach sind die beiden Firma eine Vereinbarung über die gemeinsame Technologieentwicklung eingegangen. Details wurden zwar nicht genannt, aber die Konsequenz kann nur sein, dass in der voraussichtlich 2005 erscheinenden Xbox 2 (oder Xbox Next) ATI-Grafik zu finden sein wird. nVidia, die mit dem NV2A noch die Grafik der Original-Xbox stellte, ist damit außen vor. Über die Gründe für diese Entscheidung von Microsoft wurde offiziell nichts gesagt. nVidia und Microsoft hatten sich lange über die Preise der Grafikchips gestritten, aber nVidia konnte im vergangenen Quartal aufgrund der Xbox-Chip-Verkäufe noch eine Umsatzsteigerung verzeichnen, wie das Unternehmen auch zugab. Finanziell dürfte dies also langfristig ein herber Rückschlag für nVidia sein.

Anzeige
ATI hat bereits die Grafikchips für den Xbox-Konkurrenten GameCube von Nintendo entwickelt, kann also auf Konsolenerfahrung zurückblicken.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.