ATI-Grafikkarten bald von ECS

Elitegroup bringt Grafikkarten mit ATI-Chips noch in diesem Quartal

Schon im November letzten Jahres hatten wir von Gerüchten berichtet, dass Elitegroup Computer Systems (ECS) verstärkt in den Grafikkartenmarkt einsteigen möchte – wo die anderen drei großen taiwanesischen Mainboardhersteller ASUS, Gigabyte und MSI bereits seit längerer Zeit aktiv sind. Damals war allerdings noch nicht entschieden, welche Chips die Elitegroup Grafikkarten verwenden sollen – ob von nVidia oder ATI.

Anzeige
Jetzt melden taiwanesische Medien, dass ECS voraussichtlich im September Karten auf Basis von ATI-Technologie ausliefern wird. Details zu einzelnen Produkten wurden allerdings nicht bekannt gegeben. Es ist also noch unklar, ob ECS wie zuvor bei den Grafikkarten mit SiS-Grafikchips auf die Mainstream-Schiene setzt und maximal eine Radeon 9600 Pro anbietet, oder ob man tatsächlich auch hochpreisige Produkte wie eine Radeon 9800 verkaufen will.
Gespannt darf man auch auf die Preisgestaltung sein, denn Hardware von Elitegroup war – vorsichtig ausgedrückt – noch nie besonders teuer.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.