PlayStation 3 mit nVidia-Grafik?

Nach Verlust der Xbox2 an ATI zielt nVidia auf Sonys nächste Konsole

ATI Technologies hat nVidia in letzter Zeit nicht nur bei den Grafikkarten ein paar Marktanteile abgenommen, sondern ist auch im Spielkonsolengeschäft erfolgreich. Nach der Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit mit Nintendo hinsichtlich des GameCube konnte ATI Mitte August auch Microsoft bzw. die nächste Version der Xbox für sich gewinnen. In der aktuellen Xbox werkelt ein Grafikchip von nVidia.

Anzeige
nVidia hat den Konsolenmarkt aber offenbar nicht aufgegeben, wie ein Analyst des Technologiesektors berichtet. Nach seinen Angaben befinden sich Sony und nVidia in Gesprächen über die Grafik in der PlayStation 3. Beide Seiten seien an einer Zusammenarbeit interessiert. Offiziell bestätigen wollte das aber keines der Unternehmen.
Bisher hatte Sony die Grafik seiner PlayStations selbst entwickelt, aber Strategieänderungen sind natürlich nie ganz auszuschließen. Letztendlich dürfte es mal wieder um den Preis für den Grafikchip gehen, zumal auch der für die PS3 vorgesehene “Cell“ Mikroprozessor nicht billig wird.

Quelle: CNN

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.