Intel mit neuer Führungsspitze in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Feldkirchen/München, den 4. Mai 2004 – Intel EMEA erhält mit Brian Harrison einen neuen Co-General Manager für Europa. Brian Harrison ersetzt Stacy Jared Smith, der in Zukunft die Position des Chief Information Officer (CIO) zusammen mit Douglas F. Busch ausfüllen wird. Smith berichtet in der neuen Funktion direkt an Andy D. Bryant, Chief Financial und Enterprise Services Officer. Die neue Herausforderung für Smith wird die Realisierung der hundertprozentigen e-Corporation „Intel“. Brian Harrison teilt seine neue Rolle mit Christian Morales. Beide zeichnen sich verantwortlich für alle Vertriebs- und Marketingaktivitäten von Intel in EMEA. Im abgelaufenen Quartal (Q1 2004) lag der Umsatzanteil von EMEA mit 1,94 Milliarden Dollar bei 24 Prozent am Gesamtgeschäft von Intel.

Anzeige

Smith, 41, kam 1988 zu Intel und übernahm in dieser Zeit mehrere internationale Managementaufgaben in den Bereichen Finanzen, Vertrieb und Marketing. Vor Intel besuchte Smith die Universität in Texas und schloss sein betriebswirtschaftliches Studium mit einem B.A. und M.B.A. ab. Stacy Smith wird in Zukunft wieder von Santa Clara, USA, aus tätig sein.

Harrison, 46, ist seit 1984 für Intel tätig. Neben Positionen in der Technik und im Management übernahm er 2000 die Leitung der weltweiten Produktion von Wafern mit 16.000 Mitarbeitern an sieben Standorten rund um den Globus. Harrison studierte Chemie an der Universität in Stanford und beendete sein Studium an der Universität in Santa Clara mit einem M.B.A. Brian Harrison wird seine neue Tätigkeit in Swindon, England, aufnehmen.

Intel

(Visited 1 times, 1 visits today)