AMD stellt neue AMD Opteron Prozessoren vor

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Sunnyvale, CA, 18. Mai 2004 – AMD stellte heute die AMD

Anzeige
Opteron™ Prozessormodelle 850, 250 und 150 vor und
erweitert damit seine AMD Opteron™ Prozessorfamilie. Die drei
neuen Mikroprozessoren dienen zum Aufbau hochleistungsfähiger
Zwei- und Vier-Wege-Server und Workstations
mit x86-Prozessorarchitektur und bieten wie alle anderen
Mitglieder der AMD Opteron Prozessorfamilie eine branchenweit
führende 32-Bit-Rechenleistung sowie die Leistungsfähigkeit
des 64-Bit-Computing.

“Die neuesten Modelle der AMD Opteron Prozessorfamilie mit
‘Direct-Connect’-Architektur bieten Vorzüge und Systemvorteile
über eine reine Befehlssatzerweiterung hinaus,” so Marty
Seyer, Vice President und General Manager von AMDs
Microprocessor Business Unit. “Unsere Produktlinie wird Dank
des schnellen Übergangs auf die 90-nm-Fertigungstechnik
zusätzlich erweitert. Damit erhalten wir eine höhere Flexibilität
zur Steigerung der Prozessorleistung, zur Reduzierung des
Strombedarfs oder für beides. Mit der Produktion von AMD64-
Prozessoren in 90-nm-Technologie haben wir bereits begonnen
und werden 90-nm-Prozessoren planmäßig ab dem dritten
Quartal ausliefern.”

Bahnbrechende Rechenleistung für Zwei-Wege-Systeme
“Unser Sun Fire V20z Server mit AMD Opteron Prozessoren
setzt mit seiner hohen Rechenleistung weiterhin neue
Standards bei Servern mit zwei Prozessoren. Der Sun Fire V20z
Server mit dem neuen AMD Opteron Prozessor 250 hält derzeit
den Rekord als schnellster sicherer Web-Server mit zwei CPUs.
Hinzu kommen ein gegenüber dem leistungsfähigsten 32-Bit-
System des Wettbewerbs um 37 Prozent verbessertes Preis-
/Leistungs-Verhältnis, das gemäß SPECjAppServer2002™-
Benchmark ermittelt wurde, sowie gemäß SAP® Sales and
Distribution Standard Application Benchmark der erste Platz
unter Systemen mit zwei CPUs,” so Souheil Saliba, Vice
President of Marketing and Strategy bei Sun Microsystems.
“Für Sun steht der AMD Opteron Prozessor stellvertretend für
hochleistungsfähige 32- und 64-Bit-Systeme mit x86-
Architektur, die aufgrund ihrer Flexibilität mehrere
Betriebssysteme einschließlich Solaris, Red Hat Linux und SuSE
Linux unterstützen und entsprechend der Microsoft® Windows®
Hardware Qualification List (WHQL) zertifiziert sind.”

SPECjAppServer2002 ist ein Client/Server-Benchmark zur
Ermittlung der Rechenleistung von Java Enterprise Application
Server in einer kompletten End-to-End Web-Anwendung. Der
“Two-Tier” SAP-SD-Standard-Application-Benchmark simuliert
die Belastung von Systemen im vollen Geschäftsbetrieb
einschließlich der Verarbeitung von Bestellungen, Lieferungen
und Rechnungen und repräsentiert die kritischen Aufgaben, die
in echten e-Business-Umgebungen anfallen.

IBM kündigte vor kurzem die Erweiterung seines “Deep-
Computing-Capacity-on-Demand”-Zentrums in Poughkeepsie,
NY, um Systeme mit AMD Opteron Prozessoren an. Damit
erhalten IBM-Kunden über das Internet Zugang zu enorm
leistungsfähigen und hochsicheren Supercomputern mit AMD
Opteron Prozessoren.

“Als erster Top-Tier-Hersteller, der Server und Workstations
mit AMD Opteron Prozessoren anbietet und seinen Kunden als
einziges Unternehmen ‘Deep-Computing-on-Demand’-Dienste
zur Verfügung stellt, erwartet IBM ausgezeichnete Reaktionen
sowie eine große Akzeptanz von HPC-Anwendern, die
Flexibilität und Rechenleistung speziell für Floating-Pointintensive
Aufgaben benötigen,” so Bob Lenard, Director, IBM
eServer Products. “Die neuesten Modelle des AMD Opteron
Prozessors werden die Führungsposition unserer eServer 325-
und IntelliStation-Angebote weiter stärken und bieten Kunden
die Skalierbarkeit des 64-Bit-Computing ohne Einschränkungen
hinsichtlich 32-Bit-Kompatibilität oder Rechenleistung.”

Neue Impulse für den Markt für Vier-Wege-Systeme
“AMDs Konzept mit der ‘Direct-Connect’-Architektur stellt sich
vielen Herausforderungen hinsichtlich I/Os und Skalierbarbeit
von x86-Servern,” so Mark Melenovsky, Director, Server
Research, IDC. “Die AMD Opteron Prozessoren und die ‘Direct-
Connect’-Architektur des Unternehmens tragen dazu bei, dass
sich Vier-Wege-Prozessor- und größere Systeme für eine
Vielzahl von Rechenanforderungen wirtschaftlicher als Cluster
mit Zwei-Wege-Servern realisieren lassen.”

“Dieser leistungsfähige Prozessor liefert genau die
herausragende Rechenleistung, die Kunden von HPs Server-
Linie ProLiant erwarten,” so James Mouton, Vice President,
Platform Division, Industry Standard Servers, HP. “Der Vier-
Wege-Server HP ProLiant DL585 mit dem AMD Opteron
Prozessormodell 850 konnte vor kurzem beim Two-Tier SAP
SD-Benchmark die Rechenleistung bisheriger Windows-x86-
Systeme mit vier CPUs übertreffen und bei diesen Benchmarks
neue Leistungsmaßstäbe setzen.”

HP erzielte vor kurzem im Two-Tier SAP® Sales and Distribution
(SD) Standard Application Benchmark mit 770 SAP SD
Benchmark-Nutzern das beste Ergebnis für Vier-Wege-Server
mit Windows (20.044). Der Benchmark wurde auf einem HP
ProLiant DL585 mit SAP R/3® Enterprise Release 4.70 unter
Windows Server 2003 Enterprise Edition und Microsoft SQL
Server 2000 Enterprise Edition (Zertifizierungs-Nummer
2004024) durchgeführt. Die Konfiguration bestand aus den
Vier-Wege AMD Opteron Prozessormodellen 850 mit 2,4 GHz, 1
MB L2-Cache und 12 GB Hauptspeicher. Erzielt wurde ein
Durchsatz von 77.330 komplett verarbeiteten Bestellungen pro
Stunde. Die standardisierte und gut definierte SAP
Benchmarking-Prozedur hilft, die optimale Hardware-
Konfiguration von IT-Lösungen zu ermitteln.

Preise und Verfügbarkeit
AMD Opteron Prozessor 850: $ 1514
AMD Opteron Prozessor 250: $ 851
AMD Opteron Prozessor 150: $ 637
(Preise gelten bei Abnahme von 1000 Stück)

Der AMD Opteron Prozessor 150 für Workstations mit einer CPU und
Server-Einstiegsmodelle sowie der AMD Opteron Prozessor 850 für
Enterprise-Class Server sollen planmäßig in den nächsten 30 Tagen
auf den Markt kommen.

AMD

(Visited 1 times, 1 visits today)