ATI bereitet 110nm Fertigung vor

Neue (Mainstream) Grafikchips werden voraussichtlich ab Juni produziert

ATI Technologies hat bei dem taiwanesischen Unternehmen Phoenix Precision Technology (PPT) Komponenten für seine neuen, in 110nm Prozesstechnologie gefertigten Grafikchips bestellt. Im nächsten Monat sollen die ersten Lieferungen in Form von 500.000 Einheiten an die Kanadier gehen.

Anzeige
ATI beginnt also bereits im Juni mit der Produktion von 110nm Grafikchips, die sich durch eine geringere Stromaufnahme von den bisher gängigen 130nm Chips unterscheiden. Wie bei ATI üblich werden neue Fertigungstechniken zunächst mal auf Low-End oder Mainstream Chips angewendet, in diesem Fall beim RV370. Dieser soll die Nachfolge der Radeon 8500/9000/9200 Serie antreten und in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Angeblich ist der Chip mit vier Pipelines ausgestattet, wie z.B. auch eine Radeon 9600 GPU.
nVidia hatte bereits im Februar die 110nm Fertigung von Grafikchips angekündigt. Die Serienfertigung ist aber erst für Anfang 2005 vorgesehen.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.