nForce4 in den Startlöchern

nVidia's neuer Chipsatz für Athlon 64 mit PCI-E und SLI Unterstützung

Auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Games Convention in Leipzig gab nVidia erste Details zum neuen nForce4 Chipsatz bekannt. Schon im September sollen nVidia Mainboard Partner mit ersten nForce4 Boards aufwarten können. Von dem Chipsatz wird es verschiedene Varianten geben. So soll eine Workstation Version herauskommen, die etwas mehr kann, als die Mainstream Variante. Sie wird bis zu 2 Opteron CPUs verwalten können. Die Mainstream Variante wird nur einen Athlon 64 Prozessor aufnehmen. Mit integriert werden sollen die neuen nVidia Produkte und Technologien, wie PCI-Express und die SLI-Technologie, welche mit der GeForce 6600 GT Karten ihr Comeback haben wird. Wieviele 16x PCI-Express Slots welche Variante haben wird, gab nVidia noch nicht bekannt. Man geht aber davon aus, dass die Mainstream Variante 2 dieser Slots für einen SLI Einsatz zweier GeFroce 6600 GT Karten haben wird. Zusätzlich werden noch neue Sound- und RAID-Features zu dem Chip dazukommen, aber auch hier hat nVidia noch nicht all zu viel verraten. Wir werden wohl alle noch etwas auf die Releases der Mainboard Hersteller warten müssen. Das gilt natürlich auch für die Preise!

Anzeige

Quelle: Golem

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.