Thermalright XP-90 Heatpipe

Anzeige

Einleitung

Hersteller: Thermalright
Anbieter: z.B. PC-Cooling
Preis: ab 49,90 Euro

Wie schon fast üblich ist es im Luftkühlerbereich zeitweise sehr ruhig und kaum nennenswerte, leistungsfähige Neuheiten werden herstellerseitig offeriert. Weder Asus neuer Kühler noch der neue Thermaltake Passiv-Heatpipe-Tower 103 setzen neue Akzente. Im Gegenteil: der Thermaltake konnte unsere Testplattform keine fünf Sekunden überstehen. Asus zeigte mit ihrem Kühlereinstieg in Form des Crux P4 XB7N (Review z.B. bei Frostytech) schon einiges mehr auf: ein sehr leises Betriebsgeräusch gepaart mit exzellenter Montage und Verarbeitung bei kompakter Bauart. Letztendlich war nach einigen Minuten Lastbetrieb auch der Asus Crux nicht in der Lage, unsere Intel Testplattform stabil im Betrieb zu halten. Für Standardanwendungen bis 3,2 GHz ist dieser allerdings eine chice, kompakte und sehr leise Alternative.

XP-90 Quad-Heatpipe vs. XP-120 5-Channel Heatpipe



80/92mm vs. 120er Lüfter-Optionen

Ganz anders und für Deutschland momentan im Zulauf ist der neue Wurf aus dem Hause Thermalright gelungen. Mit der XP-90 Heatpipe offeriert Thermalright im Vergleich mit dem XP-120 Modell ein übergreifend kompatibles Intel Pentium 4 und AMD Athlon 64 (K8) Kühlermodell. Der Aufbau entspricht weitgehend – auch materialseitig – dem XP-120 Hybrid-Kühler. Unterschiede sind jedoch eine Heatpipe weniger (4 statt 5) und die alternative Verwendung von 80 und 92mm Lüfterversionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.