GeForce 6600 AGP im November

nVidia nennt Termin für AGP-Modelle der attraktiven GeForce 6600 (GT)

Eine oft gestellte Frage ist die nach dem Verfügbarkeitstermin der AGP-Versionen der neuen Mainstream-Grafikkarten. ATI Radeon X700 (Pro/XT) und nVidia GeForce 6600 (GT) bieten im Bereich zwischen 150 und 250 Euro ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis, sind aber zunächst nur als PCI Express Varianten eingeführt worden. Viele Anwender möchten aber auch ihre jetzigen AGP-Systeme mit diesen Grafikkarten aufrüsten. Während es bei der ATI Radeon X700 Serie weiterhin noch unklar ist, wann die AGP-Modelle erhältlich sein werden, hat nVidia jetzt erstmals einen Termin für die GeForce 6600 (GT) in Aussicht gestellt.

Anzeige

Ende Oktober sollen GeForce 6600 AGP und GeForce 6600 GT AGP nach Auskunft des Grafikchip-Herstellers offiziell eingeführt werden. Bis die Grafikkartenhersteller diese dann auf den Markt bringen, dürfte es nur kurze Zeit dauern, so dass mit einer Verfügbarkeit im Handel ab Mitte November zu rechnen ist.
Die PCI Express Modelle sind derzeit für rund 140 bzw. 220 Euro erhältlich. Ähnlich dürfte es bei den AGP-Varianten aussehen. Dies hängt aber wie üblich auch von den verfügbaren Stückzahlen und der Nachfrage ab.

GeForce 6600 GT Grafikkarte (Referenzmodell)

Quelle: Computerbase

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.