CeBIT 2005: Neuheiten für vertikale Anwendungsbereiche

(Auszug aus der Pressemitteilung)

München, 10. Februar 2005 – Auch in diesem Jahr präsentiert die NEC-Mitsubishi Electronics Display-Europe GmbH ihre aktuellen Desktop-LCDs sowie zahlreiche Neuheiten für Anwendungen in vertikalen Märkten vom 10. bis 16. März 2005 auf der CeBIT in Hannover. Neben ihrem kompletten Portfolio an 19-, 20- und 21-Zoll State-of-the-Art-Monitoren der bereits etablierten NEC MultiSync® 80er-Serie, zeigt NEC-Mitsubishi Electronics Display die erst kürzlich mit dem renommierten iF product design award 2005 prämierte neue NEC MultiSync® 70er Produktlinie. Darüber hinaus stehen vor allem großformatige LCDs (Public Displays) im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts. Mit dem 46-Zoll NEC LCD4610 stellt der Hersteller neben einem neuen 40-Zoll LCD sein derzeit größtes Display aus dem aktuellen Produktportfolio vor. Als weiteres Highlight werden Bildschirme für vertikale Anwendungen gezeigt. Den Schwerpunkt bilden hierbei das neue Modell NEC MultiSync® LCD1980FXi für den Finanzmarkt, Hardware-kalibrierbare Monitore für den Farbmanagement-Markt und medizinisch zertifizierte Bildschirmsysteme für die radiologische Befundung. Spiele- und multimedia-taugliche LCDs wie der NEC MultiSync® LCD1970GX runden die umfangreiche Produktpalette ab. Zusätzlich zu den Produktneuentwicklungen können sich die Besucher am Messestand über innovative LCD-Technologie wie das neue LED Backlight-LCD für große Farbräume informieren.

Anzeige

Mit dem umfangreichen Portfolio an LCD-Monitoren und -größen bietet NEC-Mitsubishi Electronics Display für jede Anforderung das optimale Display. Zugleich forciert der führende Monitorhersteller mit der kontinuierlichen Entwicklung neuer Modelle den anhaltenden Trend weg von 15- und 18-Zoll LCDs hin zu den größeren 17- und 19-Zoll Varianten. Zur CeBIT 2005 präsentiert NEC-Mitsubishi zudem einige Monitorneuheiten und technologische Innovationen – getreu dem Unternehmensmotto „See more“.

Desktop-LCDs für alle Anforderungen und Anwendungsbereiche
Auf der CeBIT 2005 zeigt NEC-Mitsubishi Electronics Display ein neues Mitglied ihrer kürzlich neu gelaunchten, weiterentwickelten NEC AccuSync Produktfamilie. Der NEC AccuSync LCD72XM entspricht technologisch nahezu dem NEC AccuSync LCD72VM, verfügt allerdings neben einer analogen zusätzlich über eine digitale DVI-D-Schnittstelle für mehr Flexibilität. Auch wenn es sich bei den 15-, 17- und 19-Zoll LCDs (NEC AccuSync LCD52VM, NEC AccuSync LCD72VM und NEC AccuSync LCD92VM) um Monitore im Einstiegssegment handelt, bieten diese bereits zahlreiche nützliche Funktionen.

Im Bereich der Desktop-Standard- und High End-LCDs präsentiert NEC-Mitsubishi Electronics Display ihre 17- bis 20-Zoll Monitore der neuen NEC MultiSync® 70er Serie für klassische Office-Anwendungen im Corporate- und SMB-Umfeld. Diese wurden von der iF International Forum Design GmbH mit dem renommierten iF product design award 2005 ausgezeichnet. Auf der CeBIT 2005 wird das neue Aushängeschild dieser Produktfamilie gelauncht: der 20-Zöller NEC MultiSync® LCD2070NX. Für die Darstellung von Grafiken, Bildern oder Video-Daten wurde in die neuen 70er LC-Displays die DVM (Dynamic Visual Mode)-Funktion implementiert, die anhand der Bildinhalte die Farbdarstellung dynamisch optimiert und so für eine noch brillantere und kontrastreichere Farbwiedergabe sorgt.

Als absolute Produktneuheit präsentiert NEC-Mitsubishi Electronics Display in Hannover zudem seinen eigens für Spiele-, Multimedia- und Grafikanwendungen optimierten Monitor NEC MultiSync® LCD1970GX. Das „G“ im Produktnamen steht dabei für „Glossy“ – was auf die glänzende Oberfläche des Bildschirms hinweist, die eine besonders hochwertige Farbdarstellung garantiert. Dank der integrierten OptiClear-Technologie mit extrem schneller Reaktionszeit von nur 8 ms, hoher Helligkeit von 400 cd/m2 und hochglänzender Bildschirmoberfläche garantiert der NEC MultiSync® LCD1970GX eine außergewöhnlich brillante und kontrastreiche Wiedergabe von Farben und Bildern – Gamer werden beeindruckt sein!

Auch im High End-Bereich zeigt NEC-Mitsubishi neben den bereits etablierten Modellen NEC MultiSync® LCD2180UX, NEC MultiSync® LCD2080UX+ und NEC MultiSync® LCD1980SXi eine weitere Neuheit auf der Messe, die das Angebot für professionelle Anwendungen abrundet: den NEC MultiSync® LCD1980FXi. Das 19-Zoll Display bietet eine Vielzahl von Funktionen, die besonders für den Finanzanwender interessant sind: Der mit 12 mm schmalste Rahmen im Markt bietet beste Voraussetzungen für Multi-Screen Anwendungen, das S-IPS Panel sorgt für große Einblickwinkel – der NEC MultiSync® LCD1980FXi hilft den Überblick zu bewahren- auch bei kleinsten Details.

Großformatige LCDs – Public Display-Neuheiten auf der CeBIT
Die bessere Alternative zu den großflächigen Plasma-Displays für Präsentations- und Informationszwecke in öffentlichen Bereichen sind die LCD Public Display-Lösungen von NEC-Mitsubishi Electronics Display. Rechtzeitig zur Messe kündigt der Hersteller als erster mit dem NEC LCD4610 das größte LCD Public Display weltweit an. Der 46-Zoll Monitor wird ab Ende Mai im Handel verfügbar sein. Außerdem präsentiert der Monitorhersteller seinen neuen 40-Zöller NEC LCD4010. Die neuen Public Displays sind für AV-Anwendungen sowie Video-Applikationen im 16:9 Format prädestiniert und mit zum Teil von NEC-Mitsubishi Electronics Display patentierten Funktionen ausgestattet, die ohne Kompromisse auf professionelle Public Display-Anwendungen abgestimmt wurden.

NEC SpectraView(tm) Serie für den Farbmanagement-Markt – LED-Backlight LCD für beeindruckende Farbräume
Alle Technologie-Interessierten können sich am CeBIT-Stand von NEC-Mitsubishi Electronics Display in Halle 21, Stand B58, über die neue LED Backlight-LCD-Technologie informieren. NEC-Mitsubishi stellt dieses Jahr mit dem NEC SpectraView Reference 21 ein nahezu serienreifes LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung vor, das ab Juni erhältlich sein wird. Mit dieser innovativen Technologie kann das Hintergrundlicht zwischen 5000K und 9300K stufenlos in der Farbtemperatur geregelt und „trägheitslos“ die Luminanz moduliert werden. Mit LEDs als Hintergrundbeleuchtung ist die Darstellung eines bisher nicht erreichten Farbraumes und einer exzellenten Farbhomogenität möglich. Der AdobeRGB- und der eciRGB-Farbraum werden vollständig abgedeckt. Für die Praxis bedeutet dies, dass jedes druckbare CMYK-Farbprofil vollständig farbkonsistent auf dem Monitor darstellbar ist.

Bereits auf der Photokina im Herbst 2004 wurden das 19-Zoll Einstiegsmodell NEC SpectraView 1980 sowie das 21,3-Zoll LCD für den professionellen Anwender, der NEC SpectraView 2180, vorgestellt. Sie sind serienmäßig mit der Kalibrierungs- und Profilierungssoftware SpectraView Profiler ausgestattet.

Medizinisch zertifizierte Bildschirme für die klinische Befundung
Bereits auf der CeBIT 2004 stellte NEC-Mitsubishi Electronics Display ihre speziell für die Befundung in der Radiologie, CT und MRT entwickelten Bildschirmlösungen der MD-Serie vor, die auf den 2 oder 3 Megapixel Graustufen-Bildschirmen MD21GS-2MP beziehungsweise MD21GS-3MP basieren. Sie sind als Medizinprodukte im Sinne der Europäischen Richtlinie 93/42/EWG in Europa zugelassen und nach der deutschen Röntgenverordnung zertifiziert. Als Neuheiten stellt NEC-Mitsubishi Electronics Display zwei medizinisch zertifizierte Farbbildschirme mit 1 und 2 Megapixel Auflösung sowie einen neuen Graustufenbildschirm mit 1 Megapixel vor, die andere Anforderungen des Medizinmarktes, wie Bildgenerierung an medizinischen Modalitäten oder als Betrachtungsbildschirme abdecken.

Besuchen Sie uns während der CeBIT 2005 in Halle 21, Stand B58!

(Visited 1 times, 1 visits today)