nVidia zeigt G70 schon bald

Grafikchip der nächsten Generation auf der Computex Ende Mai zu sehen

Nach Informationen asiatischer Hersteller wird nVidia bereits auf der Computermesse Computex in Taiwan Ende Mai seinen Grafikchip der nächsten Generation zeigen. Der unter dem Codenamen G70 gehandelte Chip soll die doppelte Leistung des GeForce 6800 erreichen und wird in 110nm Strukturbreite gefertigt. Bis zur Marktreife soll es trotz des frühen Präsentationstermins aber noch eine Weile dauern.

Anzeige

Angeblich wird die Massenproduktion von Grafikkarten mit dem neuen nVidia G70 frühestens in der zweiten Hälfte des dritten Quartals, also Ende August oder September, aufgenommen. Der Preis für ein High-End Modell dürfte zu Beginn wie üblich bei rund 500 Euro liegen.
Weitere Details wurden noch nicht verraten, außer dass auch der G70 erwartungsgemäß den Dual-Betrieb per nVidia SLI unterstützt.

Wann Konkurrent ATI mit seinem Grafikchip der nächsten Generation (Codename R520) herausrückt, ist derzeit noch offen. ATI selbst hatte gegenüber Hartware.net auf der CeBIT von einem Termin im Juni gesprochen, aber nach den letzten Gerüchten wurde dieser mittlerweile nach hinten geschoben, weil ATI mit seinem derzeitigen Angebot noch zufrieden ist. Auf der vom 31.5. bis 4.6. stattfindenden Computex soll ATI aber angeblich die eigene Dual-VGA Lösung als Konkurrenz zu nVidia SLI einführen.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.