PSP Firmware 2.5

Derzeit für USA und Japan

Die neue Firmware der PSP schließt nicht nur die Speicherlücke, um Raubkopierer und Freunde von „homebrew“-Software auszusperren, sondern kommt auch mit einer Liste an neuen Features. Derzeit ist die Firmware für amerikanische (Modellnummer PSP-1001) und japanische (Modelle PSP-1000, PSP-1000 K und PSP-1000 KCW) PlayStation Portables verfügbar, eine europäische Firmware 2.5 sollte aber bald folgen.

Anzeige

Als größte Neuerung sticht die Unterstützung für Sonys LocationFree Player heraus. Mit diesem in Europa derzeit nicht erhältlichen Gerät lässt sich auf der PSP fernsehen. Die „LocationFree Base Station“ streamt die Videodaten per WLAN an die PlayStation Portable.

Der Browser unterstützt jetzt auch UTF-8 und Textgröße und Display-Modus lassen sich speichern. Für Online-Formulare wurde eine Auto- vervollständingen-Funktion hinzugefügt. WLAN lässt sich jetzt auch per WPA-PSK (AES) verschlüsseln, was weiteren Sicherheitsgewinn bedeutet.

Videos, die im „Memory Stick Duo Media“-Format encodiert sind und DRM-geschützt sind lassen sich jetzt auch abspielen, auch vom Memory-Stick.
 
[UPDATE]
Zwischenzeitlich ist auch das europäische Update verfügbar, kann aber nur direkt mit der PSP und einer WLAN Verbindung über „Netzwerkaktualisierung“ aufgespielt werden. Für PSP Besitzer ohne WLAN wird es das Update demnächst zum Download via Web geben.

Quelle: Playstation.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.