ATI All-In-Wonder X1800 XL

Neue Multimedia-Grafikkarte auf Basis der Radeon X1800 vorgestellt

ATI stellt heute mit der All-In-Wonder X1800 XL sein neuestes Modell der Serie von Multimedia-Grafikkarten vor. Wie der Name schon andeutet basiert diese Version auf der neuen Radeon X1800 XL mit dem in 90nm Technik gefertigten R520 Grafikchip, der Shader Model 3.0 unterstützt. Neben dem für All-In-Wonder Karten obligatorischen TV- und Radio-Tuner werden auch DVB-T sowie RGB-Ausgabe über Scart unterstützt.

Anzeige

Weitere Features der All-In-Wonder X1800 XL sind die Kompatibilität mit Windows Media Center 2005, Time-Shifting (zeitversetzte Aufnahme und Wiedergabe), H.264 Unterstützung sowie Dual-Monitor Support über VGA und DVI. Über „Dual-Link DVI“ können HDTV-Geräte mit Auflösungen bis zu 2560×1600 Pixel angesteuert werden.
ATI legt den Karten für die Bearbeitung von Videos und Bilder „Adobe Premiere“ und „PhotoShop Elements“ bei. Außerdem gehört wie üblich bei den High-End AIW-Modellen eine Fernbedienung dazu (Remote Wonder Plus).
Mit Taktraten von 500/500 MHz für Chip und Speicher sowie 256MB RAM entsprechen die Spezifikationen der All-In-Wonder X1800 XL den herkömmlichen Radeon X1800 XL Grafikkarten, die derzeit in den Handel kommen. Im Unterschied zu diesen Modellen werden die neuen AIW-Karten allerdings jetzt auch in Europa von ATI hergestellt und vertrieben (Hartware.net berichtete). Die All-In-Wonder X1800 XL soll sehr leise gekühlt werden, um sie auch für den Einsatz im Wohnzimmer tauglich zu machen.
Ab Anfang Dezember wird die Karte laut ATI an den Handel ausgeliefert. Der Preis soll bei 429 Euro liegen.

ATI All-In-Wonder X1800 XL

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.