Low-Cost Kühler Vergleich – Teil II - Seite 4

Anzeige

Xilence: Fazit

Zum günstigen Preis von ca. 7-10 Euro erhält der Anwender einen schnuckeligen, sehr guten Kompakt-Kühler inklusive Wärmeleitpastenbeilage. Ein Angebot, das optisch aus der Masse hervorsticht und sich auch leistungsseitig nicht verstecken muss. Im 12V-Betrieb können zwar auch keine Silencer Qualitäten erzielt werden, jedoch ist man im Low-Betrieb nahe dran. Die Kühlleistung ist dabei als sehr ordentlich zu bezeichnen und kann dem Arctic Cooling Silencer problemlos Paroli bieten. Die Montage/Demontage ist sehr gut, als „easy install like“ zu bezeichnen. Der Sicherungsmechanismus bietet ebenfalls absolut Crashtest-taugliche Qualitäten. Subjektiv bewertet jetzt schon einer der Mitfavoriten im Testfeld und dazu auch noch hübsch anzuschauen.

Pro
+ sichere „easy install“ Befestigungsart
+ sehr kompakt und optisch ansprechend
+ austauschbarer Lüfter
+ Preis-Leistungsverhältnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.