GeForce 7900 Ultra Anfang 2006?

Neue High-End Grafikkarte von nVidia: 90nm G71 Grafikchip mit 750 MHz

Auf der jährlichen Technologie-Konferenz der Credit Suisse/First Boston Bank in Arizona Ende November haben Mitarbeiter von nVidia einige Einzelheiten zu den kommenden Produkten preisgegeben. Neben den bereits durchgesickerten Informationen zu den im März nächsten Jahres erwarteten GeForce 7200 und 7600 gibt es jetzt erste Details zu den G71 und G80 Grafikchips, den neuen Flaggschiffen von nVidia in 2006.

Anzeige

nVidias Chief Financial Officer Marv Burkett und Vice President Michael Hara haben den Analysten auf der Konferenz verraten, dass der G71 Grafikchip wie die Mainstream-Chips G72 und G73 in 90nm Technologie gefertigt wird. Er soll außerdem deutlich höher getaktet werden als noch der Grafikchip der GeForce 7800 Serie. Während der in 110nm Technik hergestellte G70 Chip mit bis zu 550 MHz läuft, ist für den G71 eine Taktfrequenz von 750 MHz geplant.
Gleichzeitig wird natürlich auch schon am Nochfolger entwickelt. Der G80 soll Mitte nächsten Jahres erscheinen, vermutlich zur Computermesse Computex in Taiwan. Dieser Grafikchip wird das Shader Model 4.0 unterstützen, das die Programmierbarkeit der GPUs weiter ausbaut. Das Shader Model 4.0 ist auch Bestandteil von Windows Vista, dem für nächstes Jahr geplanten neuen Betriebssystem von Microsoft.

Quelle: Guru3D

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.