Aufrecht am Notebook

Ständer soll für Ergonomie sorgen

Wer sein Notebook häufiger als Desktop-Ersatz verwendet, wird sicher schon bemerkt haben, dass die Position des Bildschirms in diesem Falle nicht sonderlich ergonomisch ist. Denn eigentlich sollte sich das obere Drittel des Bildschirms in etwa auf Augenhöhe befinden, mindestens jedoch der obere Bildschirmrand. Normalerweise schließt man einen externen Bildschirm ans Notebook an, um dieses Problem zu umgehen. Die Firma Targus versucht es mit einer alternativen Herangehensweise.

Anzeige

In den „Targus Ergo D-Pro Notebook“ passen Notebooks mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 17 Zoll. Mit diesem Ständer kann das Notebook mit samt dem Display einfach auf die gewünschte Höhe angehoben werden. Jetzt muss kein extra Bildschirm mehr angeschlossen werden, sondern lediglich eine Tastatur und eine Maus, um das Notebook bedienen zu können. Der Platz, den die Tastatur des Notebooks einnimmt, kann als Ablage für Dokumente verwendet werden.

Der Boden des Ständers ist drehbar und nimmt eine alternative Docking-Station auf. Diese kann per USB2.0 an das Notebook angeschlossen werden und bietet daraufhin einen Audio-Ausgang, eine serielle Schnittstelle und einen Parallel-Port sowie fünf USB-Schnittstellen und einen Anschluss für 10/100 MBit Ethernet.

Eine Tastatur und eine ergonomische, drahtlose Maus runden das Angebot ab. Der Halter selbst soll etwa 120 Euro kosten, die Docking-Station 175 Euro und die Maus 50 Euro.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.