1 Zoll-HDD mit 12 GByte

Seagate mit neuem Modell der ST1.3-Serie

Dank Perpendicular-Recording konnte die maximale Kapazität der Festplatten-Technologie deutlich gesteigert werden. Seagate bringt dieses Plus an der Stelle unter, wo eine hohe Speicherdichte am gefragtesten ist – im Segment der Micro-HDDs. Mit etwa 12 GByte birgt das neueste Modell der ST1.3-Serie gut 50% mehr an Kapazität als das Vorgängermodell.

Anzeige

Obendrein konnte der Stromverbraucht um 30% verringert werden, was die Hersteller mobiler Geräte besonders freuen wird. Nebenbei konnte auch bei den Abmessungen eine Verkleinerung erziehlt werden. Das neue Modell misst gerade mal 40x30x5 mm.

Die Festplatte beinhaltet weiterhin die G-Force-Protection und RunOn-Technologie von Seagate. Erstere soll erkennen können, ob sich die Festplatte im freien Fall befindet und innerhalb einer Drittel Sekunde die Schreib-Lese-Köpfe in die Ruheposition fahren und den Motor abstellen. Dadurch können laut Seagate Stürze aus bis zu eineinhalb Metern Höhe ohne Beschädigung überstanden werden.

Die RunOn-Technologie wirkt den Fliehkräften entgegen, die bei Bewegungen wie Joggen auf die Platten und die Schreib-Lese-Köpfe wirken. Die Schreib-Lese-Köpfe sollten dank dieser Technologie auch in schwierigen Situationen immer auf ihren Spuren bleiben und keinen Abbruch des Datenstroms verursachen.

Quelle: Seagate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.