Wird ATI von AMD gekauft?

Gerüchten zufolge 5,6 Milliarden US-Dollar für Aquise von ATI

Laut dem Bericht einer kanadischen Tageszeitung zufolge plant AMD die Übernahme des Grafikkarten- und Chipsatzherstellers ATI. Diese soll bereits in der nächsten Woche erfolgen, der Aufsichtsrat habe einem Angebot von 21 bis 23 US-Dollar je ATI-Aktie bereits zugestimmt. Das Angebot läge damit 20 bis 40 Prozent über dem aktuellen Kurs. Erfahren habe will man dies von einem Investment Banker, der über die Gespräche informiert sei.

Anzeige

Eine mögliche Übernahme wird von der Zeitung kritisch kommentiert. Befragte Analysten sehen eine Übernahme sowohl für ATI als auch für AMD als eher schädlich an. Einer der Analysten wird folgendermaßen zitiert: „Dummheit ist bei Technologie-Fusionen kein Hindernis“.
Sollte Intel allerdings eine Ausweitung des Grafikgeschäfts planen, könnte ein Zukauf von Grafik-Know-How für AMD durchaus Sinn machen, wird ein anderer Analyst zitiert. Die Chipsatz-Sparte von ATI scheint für AMD besonders interessant zu sein, da auch Konkurrent Intel dort einkauft.

Gerüchte über eine Übernahme von ATI durch AMD existieren schon seit einiger Zeit. Der aktuelle Bericht beinhaltet nun konkrete Zahlen.

Quelle: TheGlobeAndMail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.