BenQ-Siemens vor dem Aus

Nur BenQ Mobile GmbH insolvent, Rest des Unternehmens nicht betroffen

Aufgrund anhaltender Verluste schließt BenQ seine Handysparte in Deutschland. Die nach der Übernahme von Siemens Handy-Geschäft im letzten Jahr gegründete BenQ Mobile GmbH erhält vom taiwanesischen Mutterkonzern keine Zahlungen mehr und wird deshalb Insolvenz anmelden. Der Hersteller hat darüberhinaus aber klar gestellt, dass das Geschäft mit Monitoren, Brennern, Unterhaltungselektronik etc. davon nicht betroffen ist.

Anzeige

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.