59% mögen Zune lieber als iPod

Laut einer Studie wären nur 15% der iPod Käufer Apple treu

Der iPod sollte mit seinen – je nach Statistik – 70-90% Marktanteil eigentlich sehr beliebt, wenn nicht gar das Maß aller Dinge in der Konsumentengunst sein. Glaubt man einer aktuellen Studie von ABI Research, dann stirbt der iPod aber bald aus, weil ihn keiner mehr haben will.

Anzeige

Von 1725 befragten Teenagern und erwachsenen Bewohnern der USA antworteten 59% der iPod-Besitzer und 58% der Besitzer eines anderen MP3-Players, dass sie den Microsoft Zune „einigermaßen oder sehr wahrscheinlich“ kaufen würden. Laut der veröffentlichten Statistik gaben außerdem nur 15% der iPod-Nutzer an, dass es „nicht sehr wahrscheinlich“ oder „unwahrscheinlich“ wäre, dass sie zum Microsoft Produkt wechseln.
Steve Wilson, Chefanalyst von ABI Research schließt daraus, das iPod-Käufer nicht dieselbe Loyalität gegenüber Apple haben wie sie die Mac-Kunden bisher zeigten.
Wer die Studie in Auftrag gegeben und finanziert hat, ist nicht bekannt.

Quelle: TMCnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.