ECS Elitegroup präsentiert Grafikkarten der neuen GeForce 8600/8500-Serie

(Auszug aus der Pressemitteilung)

BN Wijchen, 17. April 2007 -– ECS Elitegroup, weltweit führender Hersteller

Anzeige
von PC-Komponenten und Notebooks und enger Partner von Nvidia, stellt drei
Grafikkarten der neuen GeForce-Generation 8600/8500 vor: die
N8600GTS-256MX+, N8600GT-256MX+ sowie die N8500GT-256DY+. Alle drei für
DirectX 10.0 konzipierten Modelle unterstützen Shader Model 4.0, Windows
Vista sowie Nvidias SLI-Technologie.

Die N8600GTS-256MX+ auf der Basis des G84-Chips verfügt über 256 MB
GDDR3-Speicher mit 128 Bit breitem Speicherinterface. Im Vergleich zur
Standardausführung von Nvidia mit 675 MHz Core- und 2000MHz Speichertakt hat
ECS Elitegroup sein Modell mit 720 MHz Core- und 2200 MHz Speichertakt
ausgestattet. Die Grafikkarte bietet einen HDTV- sowie zwei HDCP-geschützte
DVI-Ausgänge und kostet 209,- Euro.

Die zweite G84-Grafikkarte, die N8600GT-256MX+, ist mit 600 MHz getaktet und
verfügt über 1600 MHz schnelle 256 MB GDDR3-Speicher mit 128 Bit breitem
Speicherinterface. Sie besitzt einen HDTV- und zwei DVI- Ausgänge, der Preis
beträgt 159,- Euro.

Die N8500GT-256DY+ mit G86-Chip verfügt über einen 256 MB GDDR2 Speicher,
der mit 860 MHz getaktet ist. Der GPU-Takt beträgt 500 MHz. Zur Ausstattung
gehören jeweils ein VGA-Ausgang, ein HDTV- sowie einen DVI-Ausgang. Sie
kostet 99,- Euro.

Im Gegensatz zu den Modellen der Vorgängerserie 7900/7600 mit getrennten
Pixel- und Vertex-Shader-Einheiten sorgt die integrierte
Unified-Shader-Architektur in den neuesten Modellen von ECS Elitegroup für
mehr Shader-Leistung und damit deutlich bessere Grafikperformance. Die
Grafikkarten der GeForce 8600/8500-Reihe sind mit 128 Bit HDR Rendering und
Full-Scene Antialiasing kompatibel und liefern dank integrierter Nvidia
PureVideo-Technologie ausgezeichnete Bildqualität in gestochener Klarheit.

(Visited 1 times, 1 visits today)