AMD 690G vs. nVidia GeForce 7050 - Seite 3

Anzeige

ECS – Ausstattung

Wohl aus Preisgründen wurden zwei der insgesamt vier RAM-Slots weggelassen, auch den ein oder anderen zusätzlichen Lüfteranschluss vermissen wir schmerzlich. Neben den vier SATA2-Ports bietet die SB600 noch einen IDE133-Port sowie insgesamt zehn USB 2.0 Anschlüsse (davon vier auf der Rückseite). Integriert ist außerdem ein Gigabit-LAN-Chip sowie ein 7.1 HD-Audio Soundchip (ALC883), welcher im Test hervorragenden Klang ohne Störgeräusche bieten konnte. Auf der Boardrückseite ist als Highlight noch der DVI-Ausgang zu vermerken, hier gab es im Test allerdings Probleme: Ab einer Auflösung von 1280×1024 Pixeln bleibt im 3D-Modus der Bildschirm schwarz, unter 2D geht allerdings alles wie gewohnt. Der ebenfalls vorhandene VGA-Ausgang zeigte diese Probleme nicht.


Sogar ein DVI-Ausgang wurde verbaut
Wie bereits erwähnt muss man angesichts des niedrigen Preises beim Zubehör auf einiges verzichten und findet somit nur ein SATA-Kabel, ein 80-poliges IDE-Kabel sowie eine Extra-Blende für einen seriellen Anschluss in der Packung. Auch die CD beinhaltet neben den reinen Treibern keine nennenswerten Software-Tools.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.