50% Strom sparen bei Displays

Weiße Subpixel sollen Verbrauch reduzieren

Mit einer Technik namens „PenTile“ will die Firma Clairvoyante den Stromverbrauch von Handys und Notebooks reduzieren. Bei herkömmlicher Display-Technik wird ein Bildpunkt aus einem roten, einem grünen und einem blauen Subpixel zusammengefügt (RGB). Bei PenTile soll sich noch ein weißer Subpixel dazugesellen (RGBW). Dadurch will man erreichen, dass bei gleicher Helligkeit der Stromverbrauch um die Hälfte sinkt.

Anzeige

Die Zwischenräume zwischen den Subpixeln sollen größer werden um mehr Licht durchzulassen, die weißen Subpixel selbst sorgen für weitere Helligkeit. Die Ansteuerung des Displays wird sich dabei leicht ändern. Denn bei PenTile werden nicht die Subpixel-Gruppen, sondern jedes einzelne Subpixel direkt angesteuert.

Neben dem geringeren Stromverbrauch soll durch die Anordnung der Pixel auch der Kontrast und damit die Lesbarkeit von Text verbessert werden. Als mögliche Anwendungen stellt man sich neben Displays für Handys, Handhelds und Notebooks auch sparsame HDTV-Fernseher vor.

Quelle: Clairvoyante

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.