Greenpeace: Apple bessert sich

Apple rückt auf den 10. Platz, Sony fällt auf den letzten Rang

Vor knapp drei Monaten berichteten

Anzeige
wir über das Greenpeace Umwelt-Ranking, bei dem Apple zum wiederholten Male den letzten Platz belegte. Bewertungskriterien waren unter anderem die Verwendung giftiger Chemikalien, Entsorgungsverfahren und die Wiederverwendbarkeit von Einzelteilen. Klingt in der Theorie gut, in der Praxis scheint Greenpeace allerdings sehr schnell die Platzierung zu ändern.

Grundlage für das nun bessere Abschneiden der Firma Apple sind nämlich lediglich die Äußerungen Steve Jobs, in Zukunft auf giftige Bestandteile verzichten zu wollen – von einer wirklichen Änderung spricht man bei Greenpeace nicht. Auf dem letzten Platz findet sich generell nun nicht mehr Apple sondern Sony. Gefolgt von LGE, Panasonic und HP. Spitzenreiter ist nach wie vor Nokia nach dem Dell und Lenovo kommen.

Quelle: Greenpeace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.