iPhone: Die Fakten

iPhone Verkauf hat begonnen: Was das Gerät (nicht) kann

Seit gestern ist Apples iPhone in den USA zu haben. Nun berichten Besitzer, was das Gerät kann und was fehlt. Positiv ist, dass der Akku offensichtlich tatsächlich hält, was Apple versprochen hat. Viel Speicher benötigt allerdings das Betriebssystem: Rund 700 MByte Festplattenspeicher gehen hierdurch verloren. Für Käufer des teuren Multimedia-Gerätes ebenfalls verwirrend: Weder können Musikdateien als Klingelton verwendet werden, noch gibt es A2DP-Unterstützung.

Anzeige

Auch funktioniert Copy&Paste nicht. Laut den Berichten kann die integrierte Kamera auch keine Videos aufnehmen. Dafür ist das gesamte Gehäuse insbesondere dem Touchscreen kaum anfällig gegenüber Kratzern.

Quelle: Fudzilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.