Auzentech Prelude ab Juli

Soundkarte mit Creative X-Fi Chip kostet rund 200 US-Dollar

Dass Creative seinen X-Fi Chip nicht länger nur auf eigenen Soundkarten verbauen wird, war schon länger bekannt. Auch, dass Auzentech mit der „Auzen X-Fi Prelude 7.1“ der erste sein würde, der derartige Soundkarte anbieten würde. Nun gibt es jedoch einige Neuigkeiten: Die Karte wird nicht wie anfangs behauptet 200 – 250 Euro, sondern lediglich rund 200 US-Dollar kosten.

Anzeige

Dennoch liegt sie damit nahezu gleich auf mit den teuersten X-Fi Karten und verfügt dabei nichtmals über das in dieser Preisklasse übliche X-Fi Frontpanel. Ab Ende Juli soll die Karte dann erhältlich sein. Sie kommt mit allen Vorzügen, die auch X-Fi Karten bieten: 64 MByte X-RAM, EAX 5.0 und umfangreichen CMSS-3D Features. Nützliches Extra: Die Karte verfügt über zwei S/PDIF-Digitalanschlüsse, die es bei der X-Fi nur per Frontpanel gibt.


Quelle: VR-Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.