WD: Neue MyBook Serien

Mehr Platz im überarbeiteten Design in drei Varianten

Festplattenhersteller Western Digital (WD) hat die Zeichen der Zeit für externe Festplatten in ansprechenden Hüllen früh erkannt und macht mittlerweile einen großen Teil seines Umsatzes allein mit der MyBook Serie. Nachdem bislang 500 GByte bzw. zwei 500GB-Festplatten im RAID-Verbund Spitze der Serie bildeten, wurde es nun Zeit für ein Update. WD hat aber nicht nur die Kapazitäten der Datenspeicher erhöht, sondern auch am Design der externen Festplattengehäuse gearbeitet.

Anzeige

So wurde der Morsecode zwar beibehalten, der Einschalter ist nun aber nicht mehr rund oder ein vertikale ausgerichtetes Rechteck mit abgerundeten Ecken. Allgemein wurde laut dem Hersteller die Größe der Gehäuse verringert.
Insgesamt wird es die neue MyBook Serie in drei Varianten geben. Die Essential Edition, die Home Edition, die auf Wunsch fortlaufend Backups wichtiger Daten erstellen kann, und die Office Edition, die auf Wunsch fortlaufend wichtige Daten synchronisiert. Mit Hilfe der in der Office Edition mitgelieferten Mionet Software soll der Nutzer sogar von überall auf der Welt Zugriff auf seine Daten im Büro bekommen.
Western Digitals neue MyBook Festplatten sind ab sofort im Handel und im WD-OnlineShop in Kapazitäten zwischen 320 GByte und einem TByte zu Preisen zwischen 99 und 349 Euro erhältlich.



Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.