GF8800 GTS SLI: Neu + Alt = OK

Neue Version der GeForce 8800 GTS 640MB als Special oder OC Edition

Nach einem Bericht aus Singapur hat nVidia seine Partner unter den Grafikkartenherstellern angewiesen, die neue 640-MByte-Version der GeForce 8800 GTS mit 112 statt 96 Shader Einheiten nicht über dieses Feature zu vermarkten. Stattdessen soll das aufgebohrte Modell einfach nur als „Special Edition“ oder „Overclocking Edition“ angeboten werden. SLI soll übrigens auch funktionieren, wenn man eine alte mit einer neuen GeForce 8800 GTS paart.

Anzeige

Demnach scheint es für den Parallelbetrieb egal zu sein, über wieviele Shader Einheiten eine GeForce 8800 GTS verfügt.
Die Kennzeichnung der neuen GeForce 8800 GTS mit 112 Shader Einheiten lediglich als Sondermodell dürfte im Handel für einige Verwirrung sorgen. Es gibt schon seit langer Zeit einige GeForce 8800 GTS 640MB-Modelle (mit 96 Shader Einheiten), die mit höheren Taktraten laufen. Wie der Kunde diese von den neuen Versionen unterscheiden soll, ist fraglich.
Letztendlich hat nVidia in der Informationen an die Hersteller auch noch betont, dass es keine 320-MByte-Version der GeForce 8800 GTS mit 112 Shader Einheiten geben wird.
Dies ist allerdings schon seit einiger Zeit klar, denn das 320MB-Modell dürfte ohnehin auslaufen, wenn die neue GeForce 8800 GT eingeführt wird.

GeForce 8800 GTS

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.