Universal wechselt zu Blu-ray

Auch Universal verlässt das sinkende Schiff HD-DVD

Das Ende von HD-DVD ist besiegelt: Nachdem Toshiba

Anzeige
angekündigt hat, die Produktion seiner HD-DVD Geräte einzustellen, verlassen nun auch Toshibas bisherige Mitstreiter das sinkende Schiff. So kündigte Universal an, in kürze keine Filme mehr auf HD-DVD herausbringen zu wollen. Statt dessen setzt man notgedrungen auf das Konkurrenzformat Blu-ray.

Craig Kornblau, Präsident von Universal Studios Home Entertainment, sieht dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Immerhin bedeute das Ende des Format-Streites „einen Grund zum Feiern für die Konsumenten“.

Quelle: AreaDVD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.