Nintendo zückt das DSi

Überarbeitete Version des DS vorgestellt

Heute hat Nintendo die Gerüchte um eine neue Version seines Handheld-Hits, des DS, bestätigt. DSi prangt zukünftig von der überarbeiteten Variante. Als Neuerungen sind ein schmaleres Gehäuse, größere Displays, zwei Kameras und neue Programme zum Abrufen von Bildern und Musikdateien dabei. Gameboy-Advance-Anhänger sind enttäuscht: Der Schacht für GBA-Module fällt weg. Dafür spendieren die Japaner dem DSi einen Speicherkarten-Slot.

Anzeige

Das neue Gehäuse der mobilen Spielkonsole soll laut Nintendo 2,6 Milimeter dünner als das des aktuellen DS Lite und in Schwarz sowie Weiß verfügbar sein. Trotz des kleineren Äußeren wachsen die Bildschirme um 17%. Am äußeren Gehäuse befindet sich eine 3-Megapixel-Kamera und im Inneren wartet ein zweiter digitaler Zyklop mit niedrigerer Auflösung.

Die beiden Kameras sollen bei neuen Spielen zum Einsatz kommen und für die Multimedia-Features des neuen Gerätes genutzt werden. Etwa können Photos nun auf einer Speicherkarte im neuen Slot gespeichert werden.

Das DSi glänzt außerdem mit einem vorinstallierten Internet-Browser. Nintendo funktioniert sein DS mit den neuen Features also stärker zum Multimedia-Allrounder um.

In Japan erscheint Nintendos DSi bereits am 1. November 2008 zu einem Verkaufspreis von umgerechnet ca. 130 Euro. Der Rest der Welt muss noch bis 2009 auf das DSi warten.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: GameSpot

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.