AMD verkauft Handheld-Business

Grafik- und Multimediageschäft für mobile Geräte geht an Qualcomm

Mit der Übernahme von ATI hatte AMD Mitte 2006 auch das Handheld-Business der Grafikspezialisten gekauft. Jetzt stößt AMD diesen Teil wieder ab. Die Mobiltechniker von Qualcomm haben AMDs „Grafik- und Multimediageschäft für Handhelds“ zum Preis von voraussichtlich 65 Millionen US-Dollar übernommen. Betroffenen Mitarbeitern von AMD hat Qualcomm Jobangebote gemacht. Diese Sparte von AMD bzw. früher ATI entwickelt Technologien wie 2D- und 3D-Grafik, Audio, Video und Displays für mobile Geräte. Zahlreiche Handys, z.B. von Motorola, sind bzw. waren mit ATI-Grafikchip ausgestattet.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.