Nvidia: Neue GeForce-Treiber

Neues Treiberpaket für Nvidia-GPUs erschienen

Heute morgen veröffentlichte Nvidia die neuen GeForce 182.06 Teiber mit WHQL-Zertifikat. Im Vergleich zum vorläufigen Treiberpaket (182.05) von letzter Woche hat sich nicht viel getan: Volle OpenGL 3.0 Unterstützung für Karten der GeForce 8-, 9- und 200-Serien wurde hinzugefügt. Auch ein Fehler des Release-Candidate ist nun beseitig: Zuvor konnte es zu System-Verzögerungen beim Umschalten verschiedener Leistungsmodi auf GeForce 9800GTX / GX2 / GT / GTX+ und GeForce 8800GTS / GT / GS Karten kommen.

Anzeige

Sonst bietet der neue Treiber dieselben Vorteile wie schon der 182.05:

Bis zu 8 % Performance-Zuwachs in „Fallout 3“ bei hohen Auflösungen und Anti-Aliasing.
Bis zu 10 % Performance-Zuwachs in „F.E.A.R 2: Project Origin“ bei hohen Auflösungen und Anti-Aliasing.
Bis zu 9 % Performance-Zuwachs in „Half-Life 2“ bei hohen Auflösungen und Anti-Aliasing.
Bis zu 11 % Performance-Zuwachs in „Left 4 Dead“ bei hohen Auflösungen und Anti-Aliasing.
Bis zu 10 % Performance-Zuwachs in „Race Driver: GRID“ bei hohen Auflösungen und Anti-Aliasing.

SLI-Anti-Aliasing findet begrenzte Unterstützung und der Graph für die Änderungen der Desktop-Farbeinstellungen ist nicht verfügbar in diesem Treiberpaket. Dafür beinhaltet der 182.06-Treiber auch die neueste PhysX-Software: 9.09.0203 WHQL soll einige Installationsprobleme bei nicht-englischsprachigen Systemen beheben.

Der Download der neuen GeForce-Treiber ist bei Nvidia möglich.

Quelle: Nvidia

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.