DRAM-Preise: Zenit ist überschritten

Wieder leicht sinkende Preise in der zweiten Monatshälfte

Bedingt durch die erhöhte Produktion seitens Powerchip Semiconductor und Nanya und den Abbau des Inventars anderer Hersteller konnte sich der DRAM-Speichermarkt in der zweiten Novemberhälfte wieder ein wenig normalisieren. Um 15 % auf $2,22 sank der Preis für einen 1 Gbit-DDR2-Speicherchip, während ein solcher Anfang des Monats noch für $2,62 gehandelt wurde.

Anzeige

Im Dezember letzten Jahres wurde mit 59 US-Cent ein historischer Tiefstand bei den Preisen für DDR2-Speicher erreicht, der viele Hersteller zu einem Drosseln der Produktion veranlasste. Seit Frühjahr dieses Jahres stiegen die Preise dann kontinuierlich weiter an, bis fast die $3-Grenze erreicht wurde.

Quelle: DRAMeXchange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.