Uni: Schreibmaschinen statt Laptops?

Student will neuen Trend setzen und muss Hörsaal verlassen

Mittlerweile schreiben die meisten Menschen schneller an der Tastatur als mit der Hand. Doch was tut ein Student, der dem Tempo seines Professors folgen will, aber kein Notebook zur Hand hat? Richtig, er bringt eine Schreibmaschine mit zur Vorlesung. Obgleich man hier einen neuen Auswuchs des Retro-Trends vermeinen könnte und mancher Professor sich an seine eigene Studienzeit erinnert fühlen könnte, endete diese Idee leider unrühmlich: Wegen der lauten Tipp-Geräusche musste der betroffene Student mit seinem Arbeitsgerät den Hörsaal verlassen.

Anzeige

Ein YouTube-Video zeigt den einsamen Studenten, der zwischen Notebook-Anwendern an der Schreibmaschine werkelt und vom Dozenten des Raumes verwiesen wird:

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.