ASUS M4A89 Xtreme Design Mainboards mit exklusivem Core Unlocker Feature für noch mehr Leistung

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Zusammen mit den neuen Mainboards der ASUS M4A89 Serie, die auf dem aktuellen AMD 890GX Chipsatz basieren, stellt ASUS sein innovatives Core Unlocker Feature vor. Das von ASUS entwickelte Core Unlocker Feature ermöglicht das Freischalten von deaktivierten CPU-Kernen. Ohne zusätzlichen Upgrades liefern ASUS Mainboards mit dem Core Unlocker mehr Performance, da durch die Aktivierung von bis zu zwei zusätzlichen Kernen der AMD CPU die Leistung erhöht wird.

Anzeige

So funktioniert der Core Unlocker

Die Core Unlocker Technologie schaltet die deaktivierten CPU Kerne und den CPU Cache der AMD Prozessoren frei. Mit Hilfe des ASUS TurboV Controllers können die Kerne ohne weitere Einstellungen im BIOS aktiviert werden. Per Knopfdruck auf dem Mainboard oder durch einen Hotkey (Nummer Vier während des Hochfahrens gedrückt halten) können Anwender die Leistungsfähigkeit des Prozessors sofort erhöhen. Sobald die Core Unlocker Funktion aktiviert ist, wird die CPU nach versteckten Kernen und Caches durchsucht und schaltet die funktionierenden Kerne für den Anwender frei.

Schneller denn je

Die neuen Mainboards der M4A89 Serie basieren auf dem AMD 890GX Chipsatz und unterstützen bereits die zukünftigen AMD Phenom II TM Prozessoren mit sechs Kernen. Durch den Support von ATI CrossFireX und Hybrid CrossFireX ist zudem eine spektakuläre Grafikleistung sicher. Zusätzlich unterstützen die Mainboards der M4A89 Serie nativ Datentransfers über SATA 6Gb/s, das Daten doppelt so schnell wie SATA II überträgt und sich somit bestens für große Datenmengen und Multimedia-Dateien eignet. Durch die Unterstützung des USB 3.0 Standards bieten die Mainboards eine bis zu 10 Mal schnellere Übertragungsraten im Vergleich zum USB 2.0 Standard, was sich vor allem bei Datentransfers von externen Speichermedien auszahlt.

(Visited 1 times, 1 visits today)