Intel Unlocked: Core i7-875K und i5-655K

Neue K-Serie von Intel mit freien Multiplikatoren zum einfachen Übertakten

Anzeige

Einleitung

AMD führte schon vor langer Zeit Prozessoren mit offenen Multiplikatoren ein, die sogenannten „Black Editions“. Auch Intel hat „offene“ CPUs im Angebot, doch diese lagen bisher meist in der Preisregion von ca. 1000 Euro. AMDs „Black Editions“ sind dagegen deutlich günstiger und auch in verschiedenen Preisbereichen zu finden. Scheinbar hat auch Intel gemerkt, dass ein offener Multiplikator werbewirksam sein kann und führt jetzt ebenfalls bezahlbare offene CPUs ein.


Intel Core i7-875K und Core i5-655K

Intel Core i7-875K und i5-655K sind quasi identisch mit ihren gelockten Geschwistern Core i7-870 und i5-650, nur die einfachere Übertaktung macht den Unterschied.
Gleichzeitig mit der Einführung dieser beiden Prozessoren haben wir unser Testsystem auf Windows 7 umgestellt, die Benchmarks teilweise angepasst und die Mainboards größtenteils ausgetauscht.
Leider stehen uns nicht alle bisher getesteten Prozessoren zur Verfügung, wir sind jedoch bemüht, soviele Prozessoren wie möglich nachzutesten.

Für unsere Tests haben wir übergreifend folgende Komponenten verwendet:

  • Netzteil: Silverstone Decathlon 700W
  • Grafikkarte: XFX Geforce GTX 280 (Treiberversion 197.45)
  • HDD: WD6401 AALS – 640 GByte
  • Betriebssystem: Windows 7 64 bit

Zum Vergleich der Leistungsfähigkeit wurden die folgenden CPUs eingesetzt:

Core i7 LGA1366

  • CPUs:
    Intel Core i7-980X (3,33 GHz)
    Intel Core i7-965 (3,20 GHz)
    Intel Core i7-920 (2,66 GHz)
  • Mainboard: ASUS P6X58D-E
  • RAM: 3x 2 GByte Corsair DDR3 @1333-8-8-8-24

Core i3/i5/i7 LGA1156

  • CPUs:
    Intel Core i7-875K (2,93 GHz)
    Intel Core i5-750 (2,66 GHz)
    Intel Core i3-655K (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS P7H55D-M EVO
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Core 2 Duo/Quad S775

  • CPUs:
    Intel Core 2 Quad Q9550s (2,83 GHz)
    Intel Core 2 Quad Q9300 (2,50 GHz)
    Intel Core 2 Duo E8600 (3,33 GHz)
  • Mainboard: ASUS Rampage Formula
  • RAM: 2x 2GB DDR2-800-5-5-5-15

Phenom II und Athlon II AM3

  • CPUs:
    AMD Phenom II X6 1090T (3,20 GHz)
    AMD Phenom II X4 965 (3,40 GHz)
    AMD Phenom II X4 810 (2,60 GHz)
    AMD Phenom II X3 720 (2,80 GHz)
    AMD Phenom II X3 705e (2,50 GHz)
    AMD Athlon II X2 250 (3,00 GHz)
  • Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.