Intel bestätigt Sandy-Bridge-Termin

Veröffentlichung am 5. Januar

Gestern hat Intel begonnen Einladungen für seine Keynote auf der CES 2011 zu verschicken. Im Rahmen der Einladungen hat man auch die Veröffentlichung der kommenden Sandy-Bridge-CPUs für den 5. Januar offiziell bestätigt. Intel bezeichnet die Sandy-Bridge-Reihe im Schreiben als „zweite Generation der Intel-Core-Prozessoren“. Eine der neuen CPUs beschreibt man als „schnellsten Prozessor der Welt“. Weitere Details enthält die Einladung nicht, aber es ist bekannt, dass die neuen Prozessoren zahlreiche Optimierungen enthalten und vor allem bessere integrierte Grafikkerne bieten.

Anzeige

Vorläufige Benchmarks haben die Leistungsfähigkeit der neuen Grafikkerne der Sandy-Bridge-CPUs bestätigt, die sogar einige günstige dedizierte Grafiklösungen von AMD und Nvidia überbieten konnten.

Die Riege der Desktop-Chips reicht von Dual-Cores des Core-i3-Banners mit 2,5 GHz bis hin zu Quad-Cores der Core-i7-Reihe mit 3,4 GHz. Für Notebooks sollen CPUs mit zwei Kernen und 2,2 GHz als Core i5 erscheinen aber auch Core i7 mit vier Kernen und bis zu 2,5 GHz bereitstehen. Auch Low-Voltage-Editionen sind bereits geplant.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.