Nvidia: GeForce GTX 560 Ti kommt

Erscheint am 25. Januar

Anwender, die schon etwas länger dabei sind, erinnern sich vielleicht noch an Nvidias Grafikkarten-Modelle mit dem „Ti“-Namenszusatz – etwa die „GeForce 4 Ti 4800“. „Ti“ stand anno dazumal für die höherwertigen Karten, während „MX“ Einstiegsvarianten kennzeichnete. Nun will Nvidia den seit fast zehn Jahren verschollenen Namenszusatz offenbar erneut einsetzen: Eine durchgesickerte Treiberversion 266.44 unterstützt die „GeForce GTX 560 Ti“. Es scheint sich hierbei schlicht und einfach um die GTX 560 zu handeln, die am 25. Januar auf den Markt kommen soll.

Anzeige

Vermutlich lässt Nvidia die Bezeichnung „Ti“ primär aus Marketing-Gründen wiederauferstehen.

Die GeForce GTX 560 Ti nutzt den GF114-Chip, 384 CUDA-Cores, 1 GByte GDDR5-RAM, der über eine 256-bit-Schnittstelle angebunden ist und 820 MHz GPU-Takt.


Quelle: TechPowerUp

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.