Blu-ray-Verkäufe 2010 verdoppelt

HD-Medium nimmt in Deutschland Fahrt auf

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) hat seine Statistiken für das Jahr 2010 bekannt gegeben: So haben sich die Blu-ray-Verkaufszahlen gegenüber 2009 um 94 % erhöht und damit fast verdoppelt. Die Einnahmen stiegen um 193 Millionen Euro – 62 %. Dank des HD-Mediums nahmen die Einnahmen sowie Verkaufszahlen im Bereich Medien zu. Einer von 7 Euro, die Anwender für Videos ausgeben, wird mittlerweile in Blu-rays investiert. Die drei meistverkauften Blu-rays des Jahres 2010 sind übrigens „Avatar: Aufbruch nach Pandora“, „Inception“ und „2012“.

Anzeige

Oliver Trettin, Führungskraft beim BVV, gibt an, dass diese Zahlen die Erwartungen des Verbandes übertroffen haben. Gleichzeitig weist er daraufhin, dass man sich das Marktwachstum hart habe erarbeiten müssen: Denn die Gewinnmargen an sich sind gesunken. Kostete eine Blu-ray 2009 in Deutschland im Durchschnitt etwa 19,14 Euro, waren es 2010 nur noch 16,03 Euro.

Die Kunden dürfte es freuen und vielleicht veranlasst der Preisverfall noch mehr Verbraucher zum Umstieg auf das neue Medium.

Quelle: Blu-ray,com

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.