4 Bulldozer-CPUs zum Start

2 OctaCores, 1 HexaCore sowie 1 QuadCore machen den Anfang

Der Launch von AMDs neuer FX-Prozessorreihe, die auf der neuen Bulldozer-Architektur basiert, rückt immer näher. Nun berichten X-bit labs, dass AMD zur Markteinführung vier verschiedene Prozessoren anbieten will und nennt erste Details. So werden zu Beginn zwei OctaCore-, eine HexaCore- sowie eine QuadCore-CPU verfügbar sein, die entsprechend ihrer Kernzahl in FX8000, FX6000 und FX4000 unterteilt werden.

Anzeige

Die erste Welle an FX-Prozessoren soll angeblich mit allen Vorteilen, die die Bulldozer-Architektur zu bieten hat, daherkommen und wird Intels aktuellen Sandy Bridge CPUs entgegentreten. Allerdings gibt es auch weiterhin keine Angaben zum CPU-Takt der einzelnen Prozessoren.

AMD FX-Serie 2011
Modell FX-8130P FX-8110 FX-6110 FX-4110
Kerne 8 8 6 4
L2-Cache 8 MByte 8 MByte 6 MByte 4 MByte
L3-Cache bis zu 8 MByte bis zu 8 MByte bis zu 8 MByte bis zu 8 MByte
TDP 125 Watt 95 Watt 95 Watt 95 Watt
Speicher DDR3-1866 DDR3-1866 DDR3-1866 DDR3-1866
Black Edition Ja Ja Ja Ja
Turbo Core Ja Ja Ja Ja
Sockel AM3+ AM3+ AM3+ AM3+
Fertigung 32 nm SOI 32 nm SOI 32 nm SOI 32 nm SOI

AMD hat diese Meldung bisher nicht kommentiert.

AMD Bulldozer vs Sandy Bridge (xbitlabs.com)

Quelle: X-bit Labs

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.