AMD Catalyst 11.4

Verbesserungen beim Catalyst Control Center und Leistungssteigerungen

Vier Wochen nach dem Catalyst 11.3 hat AMD neue Treiber für Grafikkarten, Mainboards und Notebooks mit ihren Chips veröffentlicht. Der Catalyst 11.4 für Microsoft Windows 7, Vista und XP sowie Linux ist geeignet für alle Radeon Modelle ab der HD 2000 Serie. Es gibt einige Verbesserungen am Catalyst Control Center und bei GPU Compute sowie Leistungssteigerungen auf Radeon HD 6800 und 6900 Grafikkarten.

Anzeige

Die Erweiterungen und Verbesserungen des Catalyst Control Center (CCC) des Catalyst 11.4 umfassen das Display-Management, dem Eyefinity-Setup und der Update-Funktion. Dies war schon in der Ende März veröffentlichten Catalyst 11.4 Preview-Version enthalten.
Die im Catalyst 11.4 enthaltene OpenCL-Runtime-Komponente ist beschleunigt worden, z.B. beim Transfer zwischen CPU und diskreter Grafikkarte über PCI Express.
Bei der Performance-Optimierung für Radeon HD 6900 und 6800 Grafikkarten nennt AMD die folgenden Beispiele:

  • bis zu 8 % in Aliens vs. Predator
  • bis zu 15 % in Battleforge
  • bis zu 20 % in Batman Arkham Asylum
  • bis zu 15 % in Call of Duty: Black Ops
  • bis zu 15 % in Civilization V
  • bis zu 6 % in Far Cry 2
  • bis zu 9 % in Just Cause 2
  • bis zu 10 % in Lost Planet 2

Außerdem wurden natürlich wieder einige Fehler behoben, u.a. mit dem Hardware-beschleunigten Firefox 4, PowerDVD und Unigine Heaven Benchmark sowie den Spielen Bioshock, Two Worlds II, Bulletstorm und F1 2010.

Die Linux-Version des Catalyst 11.4 unterstützt nun auch die Distributionen Ubuntu 11.04, SLED/SLES 10 SP4 und RHEL 5.6.

Neben den eingangs genannten Grafikkarten ist der Catalyst 11.4 auch geeignet für die Radeon 3000, 3100 und 3200 sowie Radeon HD 3300 und 4200 Chipsätze. Außerdem werden die Profikarten AMD FireStream 9170, 9250, 9270 und 9350 unterstützt.
Weitere und detaillierte Informationen sind den auf der jeweiligen Treiber-Download-Seite verlinkten Release Notes zu entnehmen.

Die Catalyst 11.4 Grafiktreiber sind wie üblich bei AMD zum Download erhältlich.

Die regelmäßige Unterstützung für die älteren Grafikkarten von Radeon 9500 bis Radeon X1950 sowie die älteren Chipsätze Radeon Xpress 200, 1100, 1150 und 1250, Radeon X1200 und X1250, Radeon HD 2100 sowie AMD 580X und AMD 690 ist mittlerweile herausgefallen. Für diese Produkte bietet AMD noch den Catalyst 10.2 für Windows XP, XP 64bit, Vista 32bit und Vista 64bit an.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.