Crucial m4 SSD ab sofort verfügbar

Soll in den nächsten Tagen an Händler ausgeliefert werden

Die OEM-Varianten der Crucial m4 SSDs, die unter der Bezeichnung Micron RealSSD C400 laufen, sind bereits seit gut einem Monat verfügbar. Nun sollen auch die Crucial m4 SSDs für den Endkundenmarkt selbst folgen. Crucial gibt bekannt, dass seine SSDs der m4-Serie ab sofort verfügbar sind und in den nächsten Tagen die Händler erreichen sollen.

Anzeige

Die Crucial m4 SSD-Serie ist der Nachfolger der Crucial RealSSD C300 Serie. Wie diese wird auch die m4 SSD-Serie eine SATA 6 Gbit/s Schnittstelle bieten. Die SSDs kommen im 2,5 Zoll Formfaktor daher und es wird 25 Nanometer NAND-Flashspeicher von Micron verbaut. Die Kapazitäten der m4-Serie reichen von 64 bis 512 GByte.

Die sequentiellen Transferraten betragen je nach Modell bis zu 415 MByte/s beim Lesen und bis zu 260 MByte/s beim Schreiben. Damit ist die Crucial m4-Serie bis zu 17 bzw. 20 Prozent schneller als die Vorgänger der Crucial RealSSD C300 Serie.

Als Tochtergesellschaft von Micron Technology sind wir in der vorteilhaften Lage, Microns Know-how in Sachen NAND-Entwicklung und -Fertigung für unsere SSDs der Marke Crucial zu nutzen, sagt Robert Wheadon, Senior Produktmanager auf globaler Ebene.

Die SSDs der Crucial m4 Serie verfügen über eine dreijährige Herstellergarantie und werden zu folgenden Preisen angeboten: 107 Euro für das 64 GByte Modell, 207 Euro für das 128 GByte Modell, 413 Euro für das 256 GByte Modell und für die größte Variante mit einer Kapazität von 512 GByte werden gute 826 Euro fällig. Die SSDs werden zwar schon von ersten Händlern zu ähnlichen Preisen gelistet, sind aber noch nicht lieferbar.

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.